Über mich

Ich heiße Bärbel Diekgerdes-Arke. Nach Beendigung meines Studiums der Sozialpädagogik habe ich über 20 Jahre in der Frühförderung der Paritätischen Lebenshilfe Hameln gearbeitet. In dieser Zeit bin ich zur PEKIP-Gruppenleiterin und zur Psychomotorik-Therapeutin nach Aucouturier ausgebildet worden. Ich habe sowohl mit sozial-emotional auffälligen Kindern und deren Familien, Pflegefamilien aber auch mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen gearbeitet.
Seit 2015 arbeite ich selbständig als Dozentin an der HAWK in Hildesheim im Rahmen des Bachelorstudiums, der Universität Hildesheim im Rahmen einer Masterstudienganges und als lizenzierte Marte-Meo-Supervisorin und Marte Meo Therapeutin (Beraterin). Alle Ausbildungsschritte konnte ich bei Maria Aarts, der Mutter der Marte Meo Idee - persönlich genießen. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt heute in der selbständigen Arbeit als lizenzierte Marte Meo Supervisorin. Meine vielen unterschiedlichen Erfahrungen während meiner beruflichen Laufbahn, konnte ich in den letzten Jahren in unterschiedlichen Vorträgen und Fachtagen weitergeben. Mittelpunkt der Vorträge war hierbei immer die kindliche Entwicklung.